Aussichtsturm auf dem Steinknickle

Von Neuhütten nach Wüstenrot und nach Finsterrot an den Finsterroter See

    Startpunkt und Ziel  der Rundwanderung ist der Wanderparkplatz "Steinknickle"
in Wüstenrot Info im Ortsteil Neuhütten

Streckenlänge:      ca. 10,8 km         Gehzeit:      ca. 3 Stunden 15 min.

Aufstiegsleistung:    ca. 280 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 280 Höhenmeter

die tour:  - 11/2011 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

Finsterroter See

















Unsere Wanderung folgt dem, mit 4 gekennzeichneten Rundweg der Gemeinde Wüstenrot, beginnend am Wanderparkplatz "Steinknickle" im Ortsteil Neuhütten. Schon vom Parkplatz erkennt man den Aussichtsturm auf dem Steinknickle, das mit 525 m die höchste Erhebung in der Umgebung ist. Der Weg geht erst am Waldrand, dann im Wald entlang und ein kurzes Stück steil hinauf an den Steinknickleturm mit großem Rast- und Spielplatz, Grillstelle und kleiner Hütte. Die Tour wird auf dem Georg-Fahrbach-Weg HW 8roter Balken Zeichen) in südlicher Richtung, wieder bergab fortgesetzt. Wir biegen nach den ersten Häusern, rechts in den Bärenbronner Weg ein, bleiben auf diesem und gehen am Ortsende rechts auf der Straße "auf der Ebene" am ehemaligen Sportplatz vorbei und erreichen Bärenbronn-Hasenhof. Nach etwa 200 Metern (Achtung! nicht verpassen) geht's zwischen zwei älteren Gebäuden links hindurch, dann rechts über Wiesen an die Bundesstraße und nach Überquerung der Straße auf unbefestigtem Waldweg geradeaus weiter. Gleich nach dem betreten des Waldes kommen wir über das noch kleine unscheinbare Flüsschen: Fichtenberger Rot - das Quellgebiet liegt unweit von hier beim Stollenhof. An einer Wegkreuzung wandern wir rechts, auf dem asphaltierten Weg weiter und gelangen zur Löwensteiner Straße am nördichen Ortsrand von Wüstenrot. Wir biegen am Supermarkt links in die Meisenstraße ab, halten uns am Ende des langen Gebäudes rechts und münden nach 300 m in die Lerchenstraße ein. Wir nehmen die nächste Abzweigung rechts, um gleich wieder links talwärts weiter zu wandern. An der Weggabelung links, etwas ansteigend und am Waldrand entlang, dann vorbei an der Kläranlage und kurz hinunter ins Rottal um am gegenüber liegenden steilen, bewaldeten Hang wieder emporzusteigen.

Wir erreichen die Ebene und sehen schon die ersten Häuser von Finsterrot. Wir gehen auf der Straße "Auf dem Berg" durch die Neubausiedlung und nach Haus Nr. 4 auf dem Fußweg links hinunter zum Gasthof Waldhorn an der Bundesstraße. Hier rechts und gleich wieder links in die Alte Straße und erneut rechts ab in die Seestraße auf der wir kurz darauf den Finsterroter See Info erreichen. Der ehemalige Mühlensee wird heute zum Baden und für zahlreiche andere Freizeitaktivitäten genutzt. Wir wandern an der Westseite des Sees entlang und bleiben nach Überquerung eines kleinen Baches im Talgrund. Auf einem Wiesenweg kommen wir zu einem kleinen Waldstück, der Weg steigt in einer Linkskurve leicht an, auf der Höhe geht es an einem weiteren See vorbei. Vorbei an Wiesen und Äckern erreichen wir den Lauxenhof, gleich nach den ersten Häusern gehen wir rechts auf einem Grasweg hinunter zur Brücke über den Dachsbach. Wir kommen nach der Brücke in die Glashüttenstraße, gehen weiter in die Rathausstraße die am Marktplatz in die Öhringer Straße mündet. In der Rechtskurve wird links in die Straße "Waldesruh" eingebogen wo wir schließlich zum Parkplatz zurück gelangen.

Einkehrmöglichkeiten :     hier gehts nach oben           Gasthof Waldhorn Info  in Finsterrot,   sowie weitere Gastbetriebe in InfoWüstenrot und den Teilorten.