am Leineck Stausee

Auf dem Pfahlbronner Rundweg Nr. 2 zum Leinecksee und Eisenbachsee
über Rienharz und die Rienharzer Sägmühle zurück

    Startpunkt und Ziel der Rundwanderung sind die Parkplätze
am Pfahlbronner Feuersee im Alfdorfer Info Teilort Pfahlbronn.

Streckenlänge:      ca. 8,3 km         Gehzeit:      ca. 2 Stunden 15 min.

Aufstiegsleistung:    ca. 140 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 140 Höhenmeter

die tour:  - 06/2013 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

am Eisenbach Stausee
















Der Rundweg ist mit der Nr. 2 gekennzeichnet.

Ausgehend von den Parkplätzen am Pfahlbronner Feuersee gehen wir am Südufer rechts, 550 m entlang des Länderwegs zur Rienharzer Straße in die wir rechts abbiegen. Schon wenige Meter weiter treffen wir auf die Welzheimer Straße, der wir nach links folgen. Vorbei am Rathaus gehen wir entlang der Lorcher Straße weiter zum Gasthaus Rössle. Die bezeichnete Route führt nun rechts am Gasthaus vorbei, rund 300 m entlang der Gmünder Straße und biegt am Ortsende halblinks (Richtung Kläranlage) ab. Auf dem Sträßchen gelangen wir talwärts nach ca. 600 m an den Leineck Stausee. Am Staudamm gehen wir entlang des linken Seeufers hinunter zum ufernahen Weg und folgen diesem bis zum Zulauf der Lein. Nach dem Überqueren der Lein bleiben wir links und biegen im Wald erneut links ab. Das Leintalsträßchen führt nach rund 800 m geradewegs an den Parkplatz unter dem Staudamm des Eisenbach Stausees. Vorbei am Kiosk erreichen wir die Dammkrone, von wo wir rechts, am Seeufer entlang gehen. An der Nordspitze des Eisenbachsees geht es über die Brücke des Eisenbaches, dann rechts haltend, am Waldrand bergauf. Der Wanderweg biegt dann links ab, weiter ansteigend kommen wir kurz darauf nach Rienharz. Entlang der Weilerstraße gehen wir Richtung Ortsmitte. Am Gasthaus Rössle überqueren wir die Straße und gehen auf der Nußbaumstraße Richtung Friedhof, wo wir den Ort verlassen. Dem Sträßchen folgend wird nach etwa 1,2 Kilometer die Rienharzer Sägmühle erreicht. Im Talgrund überqueren wir die Lein, folgen dem Straßenverlauf noch ca.200 m in den Wald hinein, bis uns die Wegbeschilderung rechts ab, auf unbefestigtem Waldweg kurz steil bergauf leitet. Oben, am Waldrand angekommen gehen wir links, am Waldrand entlang und nach ca. 450 m rechts ab und dem Feldweg geradewegs, rund 450 m zurück zum Ausgangspunkt folgend.

Einkehrmöglichkeiten :     hier gehts nach oben       Gasthaus Rössle Info in Pfahlbronn,   Kiosk am Eisenbachsee;   Gasthof Rössle Info in Rienharz.