Blick vom Wengertweg auf Schlechtbach

Von Schlechtbach über den Königstein nach Necklinsberg

Startpunkt und Ziel   der Wanderung ist beim Sportplatz in Rudersberg-Schlechtbach. Info
Schlechtbach verfügt über gute Bus- und Bahnanbindung. Info

Streckenlänge:      ca. 8,8 km         Gehzeit:      ca. 2 Stunden 45 min.

Aufstiegsleistung:    ca. 190 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 190 Höhenmeter

die tour:  - 05/2009 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

Wir gehen zunächst auf dem Sportplatzweg nach Norden, überqueren die Lindentaler Straße und folgen dem leicht ansteigenden Wengertweg. Nach den letzten Häusern nimmt die Steigung zu und es geht den Südhang auf den Galgenberg hinauf. Am alten Wengerthäusle links ab, kurz bergan zum Königsteinweg am Waldrand. Der Königsteinweg verläuft westwärts entlang des Bergrückens, anfangs leicht ansteigend, dann eben hinüber an die Kreuzung beim Königstein.        










Am Königstein gehen wir nach links, auf dem Brandhauweg weiter, der nach etwa 700 m in den Pflästerlesweg einmündet. Der Pflästerlesweg endet, in dem er nach etwa 800 m in die schmale Straße mündet, die den Kieselhof mit Necklinsberg verbindet.

Kurz darauf erreichen wir die Abzweigung, die hinunter führt nach Lindental. Wir folgen der Fahrstraße entlang des Bergrückens leicht ansteigend nach Necklinsberg. Man hat hier einen sehr schönen Ausblick auf das mittlere Wieslauftal.

Am Dorfplatz in Necklinsberg orientieren wir uns nach links in Richtung "Schönblick". Am Ende der letzten Siedlungshäuser setzt sich der Steinbruchweg erst über Wiesen, dann am Waldrand entlang fort und führt nach etwa 1 km in mehreren Kehren durch den Wald nach Schlechtbach hinunter und zurück zum Ausgangspunkt.

Einkehrmöglichkeiten :        hier gehts nach oben
TSV Vereinsgaststätte AUSZEIT am Sportplatz Schlechtbach, wo es auch einen Biergarten gibt, sowie verschiedene Gastbetriebe in Schlechtbach und Rudersberg. Info