im Mühlbachtal

Durch das Mühlbachtal nach Alfdorf und zum Hohlen Stein

    Startpunkt und Ziel der Rundwanderung ist der Waldparkplatz
an der Brucker Sägmühle im Haselbachtal. Info

Streckenlänge:      ca. 9 km         Gehzeit:      ca. 3 Stunden

Aufstiegsleistung:    ca. 330 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 330 Höhenmeter

die tour:  - 05/2015 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

am Hohlen Stein

















Ausgehend vom Wanderparkplatz gehen wir Tal- aufwärts Richtung Brucker Sägmühle, dort biegen wir links ab, und gehen entlang des etwas ansteigenden Sieberweges ins Mühlbachtal hinein. Lange Zeit folgen wir dem relativ eben verlaufenden Mühlbachsträßle, abgehende Wege werden ignoriert. Nach rund 2,2 Kilometer (ab Wanderstart) kommen wir am Jakobsbrunnen vorbei. Wir bleiben noch weitere etwa 700 m auf dem rechtsseitig des Mühlbachs verlaufenden Sträßchen, folgen dann der ausgewiesenen Nordic Walking Strecke nach links, über die Brücke der Mühlbachs. Es folgt nun eine massive Steilstrecke. Auf den folgenden 900 m werden mehr als 100 Höhenmeter erstiegen. Die Route führt an der Kläranlage vorbei und weiter hinauf an das Freizeitheim des Kleintierzüchter Vereins. Hier, am Steilhang über dem Schweizertal biegen wir rechts, auf den hangquerenden Haldenweg ab, auf dem wir nach rund 400 m beim Gasthaus Hirsch in die Untere Schloßstraße einmünden. Rechter Hand befindet sich das Torhaus mit dem Eingangsportal zum sogenannten Unteren Schloß Info dem älteren der zwei Alfdorfer Info Schlösser. Unsere Wanderroute folgt nun der Unteren Schloßstraße nach rechts. Schon nach 110 m biegen wir in den Maierhofweg Richtung Haselbach ab. Das Wegzeichen des Main-Neckar-Rhein Wanderweges leitet uns nun auf dem Gmünder Weg süd-ostwärts aus Alfdorf heraus. An der Weggabelung wandern wir rechts haltend entlang des entlang des Schölleshofsträßchens mit schöner Aussicht zu den "Kaiserbergen". Nach etwa 1,5 km verlassen wir am Waldrand die Straße und gehen geradewegs dem Fußpfad folgend durch den Wald steil hinunter zum "Hohlen Stein". Die mehr als als 4 Meter hohe Grotte lädt zu einer kurzen Verweildauer ein, bevor wir zum nicht weit entfernten "Elefanten" weitergehen. Man braucht allerdings viel Fantasie um in dem mit Moos und Farnen überwachsenen Sandstein Monolith einen Elefant zu erkennen. Nun wieder kurz zurück zum Hauptweg und erneut steil bergab ins Mühlbachtal. An der Wegbeschilderung verlassen wir den Main-Neckar-Rhein-Weg und wandern auf dem Mühlbachsträßchen Tal- abwärts zurück an den Ausgangspunkt der Wanderung am Waldparkplatz "Brucker Sägmühle".

Einkehrmöglichkeiten :      hier gehts nach oben       Gasthof Hirsch Info in Alfdorf,  Gasthaus Ratsstube in Alfdorf,   Café Info in Alfdorf.