Sägmühlmuseum

Vom Sägmühlenmuseum über Grab und Morbach nach Marbächle

info

    Startpunkt und Ziel  der Wanderung ist der Parkplatz am Sägmühlmuseum
       an der K 2674 bei Badhaus, zwischen Oberrot Info und Grab Info

Streckenlänge:      ca. 9,2 km         Gehzeit:      ca. 2 Stunden 45 min.

Aufstiegsleistung:    ca. 240 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 240 Höhenmeter

die tour:  - 05/2009 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

Vom Wanderparkplatz aus gehen wir zunächst zur Sägmühle. Hinter dem Mühlengebäude führt ein Pfad am Mühlenweiher vorbei und über Wiesen hinauf auf einen Forstweg, auf dem wir weiter bergan gehen. Dort wo der Forstweg eine Kehre beschreibt gehen wir geradeaus, in den Wald hinein. Etwa 500 m weiter endet der Wald und wir kommen auf eine weite Wiesenfläche über die ein wenig begangener Wiesenpfad führt. Bald darauf ist unten im Tal auch schon die Marhördter Mühle zu sehen, zu der wir auf der Zufahrtstraße gelangen, nachdem wir die Straße nach Marhördt überquert haben.

Marhördter Mühle









Am Mühlengebäude gehen wir rechts, durch den Hof des Mühlengeländes und hinauf an den Marhördter Mühlweg. Auf diesem geht es nun in den Wald hinein. Der Wegverlauf folgt in stetig leichtem Anstieg dem Lauf des Aschenbaches. Wir erreichen die Anhöhe beim Wanderparkplatz an der K 1903 und gehen hier nach links auf dem Teersträßchen weiter bis nach Grab. An der Hauptstraße in Grab scharf links auf den Siedlungsweg "Schwalbenflug" einbiegen und diesem südwärts folgen bis der Weg scharf nach rechts abknickt.

An der Wegbiegung gehen wir geradeaus auf dem Wiesenweg am Waldrand entlang, dann weiter geradeaus über die Wiesen hinunter, einen kleinen Bach querend und gegenüber den Hang hinauf auf einen Feldweg der mit dem rotes Kreuz Zeichen markiert ist. Der Weg führt über die Landebahn der Flugsportgruppe Grab/Morbach und in die Dorfmitte von Morbach. In Morbach gehen wir auf dem mit rotes Kreuz bezeichneten Weg zunächst in Richtung "Platte" weiter. Auf einem Wiesenweg kommen wir an den Waldrand, wo es in Kehren in die Klinge hinunter geht an den Morbach.

Die Querung des kleinen Baches macht wenig Mühe. Im Aufstieg erreichen wir wieder einen befestigten Waldweg der uns rechts hinauf führt nach Marbächle. Wir kreuzen die Hauptstraße und setzen unsere Wanderung nach der rotes Kreuz Markierung fort. Der Weg führt jetzt wieder talabwärts. Nach der Brücke über den Heidenbach gehen wir nach der roter Punkt Markierung weiter bergab, dem Bachlauf folgend. Am Ende des Waldweges können wir im Tal schon die Marhördter Sägmühle erkennen, womit wir den Ausgangspunkt der Wanderung erreicht hätten.

Einkehrmöglichkeiten :        hier gehts nach oben       Gasthof Wasserrad in Badhaus - Hammerschmiede,   Landgasthaus Noller Info in Marhördt,   Gasthof Rössle Info in Grab.