Rund um den Heidenbühl

Rund um den Heidenbühl

    Startpunkt und Ziel der Rundwanderung ist der Wanderparkplatz Schadberg
an der Landesstraße L 1080 zwischen Welzheim und Gschwend.

Streckenlänge:      ca. 7,8 km         Gehzeit:      ca. 2 Stunden 15 min.

Aufstiegsleistung:    ca. 210 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 210 Höhenmeter

die tour:  - 04/2010 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

Am Parkplatz überqueren wir zunächst die Landesstraße und benutzen den Gehweg, der bergab nach Schadberg führt. Hier folgen wir dem Sträßchen rechts ab, das Teil des Mühlen-wanderweges Mühlenwanderweg 1 ist und wieder bergauf zum Strohhof verläuft. Nach dem Strohhof gabelt sich der Weg, wir gehen links weiter und nach etwa 400 Meter links hinunter an einen einzelnen Hof.                am Killenhof











Ein Wiesenweg führt vom Hof hinunter an den Waldrand und über die Finstere Rot, nun folgt ein Waldpfad dem Bachlauf aufwärts bis zum Rotbachhöfle und an die ersten Häuser von Gehren. Wir gehen zunächst rechts haltend auf dem Teersträßchen weiter, das sich dann in einen Waldweg wandelt, der leicht ansteigend zu einem alleinstehenden Hof führt.

Am Hof schwenkt der Weg nach rechts, führt über offene Wiesenflächen, erst durch eine leichte Senke, dann stetig bergan auf die Anhöhe und in einem Linksknick auf dem Haldenweg nach Gebenweiler. In Gebenweiler biegen wir links in den Gebenbachweg ein und gehen nach 100m rechts auf dem Witschaftsweg durch ein Tal und hinüber nach Gmeinweiler.

In Gmeinweiler folgen wir der Heidenbühlstraße leicht bergab bis zu den letzten Häusern um dann rechts hinunter zum Killenhof weiter zu wandern. Am Dorfende, wo die Straße eine Rechtskurfe beschreibt biegen wir links auf den Feldweg ab. Dieser führt durch ein kleines Waldstück, dann über den Bergrücken hinunter nach Schadberg. Auf dem Gehweg entlang der Landesstraße gehen wir zurück zum Wanderparkplatz.

Einkehrmöglichkeiten :        hier gehts nach oben        Gasthaus Josefle   Info  in Cronhütte.