Rekonstruierter Römischer Wachturm

Zum Römerturm auf dem Heidenbuckel
und über die Hördter Mühle nach Trauzenbach

    Startpunkt und Ziel der Rundwanderung
            ist der Wanderparkplatz "Limesturm" bei Grab Info

Streckenlänge:      ca. 6,3 km         Gehzeit:      ca. 2 Stunden 20 min.

Aufstiegsleistung:    ca. 290 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 290 Höhenmeter

die tour:  - 07/2009 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

Auf dem "Heidenbuckel", dem mit 536 m zweithöchsten Geländepunkt des obergermanischen Limes kann man einen vollständig wiederhergestellten und begehbaren Limesturm mit Palisade, Wall und Graben besichtigen. in Trauzenbach












Unsere Wanderung startet am Wanderparkplatz Limesturm südlich von Grab. Vom Parkplatz gehen wir auf dem Schotterweg ein kurzes Stück in den Wald hinein, dann links und hinauf zum Limeswachturm auf dem Heidenbuckel. Südwärts führt ein schmaler Wiesenpfad wieder vom Heidenbuckel hinab auf einen Forstweg dem wir nach links weiter bergab folgen. Im Talgrund an der zweiten Kehre verlassen wir den Forstweg und gehen geradeaus auf dem Waldweg weiter, dann leicht linkshaltend den dicht bewaldeten Hohbühl hinauf zum Schweizerhof. Am Schweizerhof setzen wir unsere Wanderung auf der schmalen Verbindungs-straße nach rechts fort, sie führt vorbei am Gutmachhof und bergab weiter zum Wacholderhof. Das Sträßchen verlassen wir am Wacholderhof und gehen hier geradeaus auf dem Wiesen- und Waldweg erst fast eben dann bergab weiter. Unten treffen wir auf einen Schotterweg an dem wir links ab auf dem Waldpfad weiter bergab gehen an die Hördter Mühle. Unsere Wanderung setzen wir auf dem Zufahrtsweg fort, der uns bergauf von der Mühle wegführt. Wenn wir von nun an stets der blaues Kreuz Wegmarkierung folgen kommen wir hinauf nach Trauzenbach und zurück zum Wanderparkplatz bei Grab.

Einkehrmöglichkeiten :        hier gehts nach oben        Gasthof Waldblick in Trauzenbach,
Gasthaus Rössle   Info in Grab.