Strümpfelbach

Durch das Naturschutzgebiet Strümpfelbachtal
zum Voggenhof und über den Hägerhof zurück

    Startpunkt und Ziel  der Wanderung ist am Sauerhöfle
an der L 1080 bei Klaffenbach in Fahrtrichtung Welzheim.

Am Sauerhöfle befinden sich, schräg gegenüber der Bushaltestelle,
zwischen Landstraße und der Wieslauf ein paar Pkw- Abstellplätze.

Streckenlänge:      ca. 10,2 km         Gehzeit:      ca. 2 Stunden 40 min.

Aufstiegsleistung:    ca. 280 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 280 Höhenmeter

die tour:  - 02/2009 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

Der Hinweg bis zum Voggenhof ist beschrieben unter der Wanderung:

⇒  Durch das Strümpfelbachtal zum Voggenhof

Schwäbische Waldbahn bei Steinbach








Ausgehend von STROHBECKs Restaurant im Voggenhof geht unser Rückweg zunächst entlang der schmalen Straße, die hinunterführt zur Nonnenmühle. Wir bleiben auf der Straße solange bis wir nach dem letzten Hof an die, mit "Hägerhof" beschilderte Abzweigung kommen.

Unser Weg wendet hier nach Osten, hinüber an den Waldrand, dann schwenkt der Forstweg in südliche Richtung, bergab durch den Wald. Mehrere kleine Bachläufe querend folgen wir dem geschotterten Fahrweg. In einigen Kehren und leichtem Auf- und Ab weicht der Weg den tiefen Klingen aus bis es schließlich etwas steiler ansteigend, hinauf geht zum Hägerhof.

Es scheint fast so, als währe hier am Hägerhof die Zeit vor Hundert Jahren stehen geblieben. Die hystorische Wegetafel weißt dem Wanderer auch heute noch den richtigen Weg. Nach Westen hat man eine sehr schöne Aussicht hinüber nach Althütte.

An der Wegetafel gehen wir rechts in Richtung Klaffenbach weiter. Dort wo die schmale Straße wieder einen Knick nach links macht, orientieren wir uns auf den Feldweg der gerade aus weiterführt, zwischen den letzten Häusern hindurch und kurz steil hinab an den Waldrand. Hier folgen wir der Beschilderung nach Schmalenberg, geradeaus über die Wiese und am Waldrand entlang. Der Pfad ist etwas schlecht auszumachen, er führt über einen kleinen Bach und auf der anderen Seite den Hang hinauf bis man wieder auf einen befestigten Weg kommt. Der Forstweg folgt dem Gelände mit nur leichtem Höhenunterschied hinüber zum Kellerklinghöfle wo wir auf die schmale Zufahrtsstraße stoßen. Hier folgen wir der Beschilderung nach Klaffenbach bzw. in Richtung Wieslauftal. Ein paar hundert Meter weiter dürfen wir den Abstieg nicht verpassen, ein Naturpfad der rechts abzweigt und in Kehren steil durch den Wald hinunterführt zu dem kleinen Weiler Steinbach. Unweit des Strümpfelbach Viadukts überqueren wir die Gleise der Schwäbischen Walbahn Info und gehen neben dem Bahndamm hinunter zum Sauerhöfle, an den Ausgangspunkt der Wanderung.

Einkehrmöglichkeiten :      hier gehts nach oben         STROHBECKs Restaurant Info am Voggenhof,   Gasthof zur Linde in Klaffenbach.