im Rottal

Durch das Gelbachtal und das Naturschutzgebiet Rottal
vorbei am Hagerwaldsee und Hüttenbühlsee

    Startpunkt und Ziel der Rundwanderung ist Hintersteinenberg
         an der L 1153 zwischen Alfdorf Info und Gschwend Info

Streckenlänge:      ca. 13,7 km         Gehzeit:      ca. 3 Stunden 15 min.

Aufstiegsleistung:    ca. 160 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 160 Höhenmeter

die tour:  - 04/2009 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

an der Hummelgautsche info
















In Hintersteinenberg gehen wir zunächst südwärts an der Hauptstraße entlang, vorbei an der Einmündung der K 1891 die von Wahlenheim kommt und biegen dann rechts in den Feldweg, den Gelbachweg ab. Dem Wegverlauf folgen wir auf etwa 4 km, bis hinunter in das Rottal. Der Forstweg verläuft durch ein Waldgebiet, fast ausschließlich leicht bergab, stets am Gelbach entlang. Wo der Wald endet liegt die Talaue der Rot vor uns und der Gelbachweg mündet in die Verbindungsstraße, die uns nach rechts zur Buchengehrener Sägmühle hinüber führt. Hier treffen wir auf die Kreisstraße K 1891, die wir überqueren und über die Brücke auf den Wiesenweg links der Rot mit der Beschilderung Richtung Voggenbergmühle wechseln. Der Rottalweg ist auf diesem Abschnitt Teil des Main−Neckar−Rhein Fernwanderweges.

Nach gut einem Kilometer Wegstrecke sehen wir die Voggenbergmühle vor uns. Unser Weg geht über die Wiesen zur Mühle hinüber und auf der asphaltierten Straße hinter dem Mühlengebäude vorbei, weiter talaufwärts. Kurz hinter der Mühle wandelt sich die Straße in einen geschotterten Forstweg, dem wir stets am Waldrand entlang folgen.

Auf dem eben verlaufenden Rottalweg kommen wir gut voran. Vorbei geht es an der Klarahütte (an der sich auch eine Grillstelle befindet) und weiter zum Wanderparkplatz Hüttenbühl. In einem Linksschwenk führt uns der Weg nun, vorbei am Campingplatz, hinauf auf den Staudamm des Hagerwaldsees. Nach der Seeumrundung auf dem ufernahen Weg gehen wir an der Gaststätte des Campingplatzes vorbei und zurück an den Wanderparkplatz Hüttenbühl.

Am Wanderparkplatz Hüttenbühl überqueren wir die Hauptstraße, benutzen etwa 100 m den Gehweg und folgen dann dem Teersträßchen links des Bachlaufes der Schwarzen Rot. Der Weg führt uns über den Damm des Hüttenbühlsees und folgt dem Ufer des Sees. Auf ebener Strecke geht es taleinwärts weiter, an der Schwarzen Rot entlang. Nach etwa 20 Gehminuten erreichen wir die Hummelgautsche, wo sich auch ein Grillplatz befindet.

Wir gehen jetzt auf dem Sträßchen weiter, das nach rechts mäßig ansteigend zum Vaihinghof hinauf führt. Der Wanderweg führt geradewegs durch den Vaihinghof hindurch, dann in einem Rechtsschwenk entlang des Waldrandes weiter bergan. Weiter ansteigend geht es durch den Wald hinauf bis zum Waldrand auf der Anhöhe, dort entlang des Feldweges scharf nach links. Schließlich sehen wir die ersten Häuser von Hintersteinenberg, wo der Feldweg dann eben hinüber geht.

Einkehrmöglichkeiten :      hier gehts nach oben         Gaststätte am Hagerwaldsee Info   Landgasthof Lamm in Hintersteinenberg.