bei Obersteinenberg

Von Schlechtbach über Obersteinenberg zum Edelmannshof

    Startpunkt und Ziel  der Wanderung ist an
den Parkplätzen an der Gemeindehalle von Rbg.-Schlechtbach Info

Streckenlänge:      ca. 12,5 km         Gehzeit:      ca. 3 Stunden 45 min.

Aufstiegsleistung:    ca. 250 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 250 Höhenmeter

die tour:  - 06/2012 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

bei Schlechtbach

















Vom Parkplatz aus gehen wir entlang der Heilbronner Straße Richtung Ortsmitte. Am Gasthaus Stern benutzen wir den Zebrastreifen um gegenüber in die Lindentaler Straße zu gelangen. Vor dem Bahnübergang biegen wir links in die Straße Bahnhofsplatz ab. Wir gehen am Bahnhof vorbei und weiter bis zur Einmündung Auweg. Hier überqueren wir die Gleise der Wieslauftalbahn Info und folgen dem Sträßchen nach links, vorbei an den Schrebergärten. Auf einem Fußpfad gelangen wir zwischen den Kleingärten zur Eisenbahnbrücke. Der Trampelpfad führt unter der Brücke hindurch und an der Wieslauf entlang. Wir gehen über das "Wieslaufbrückle" und kommen in die Straße "Zum Steg"; auf dieser erreichen wir nach ca. 200 m die Heilbronner Straße am Ortseingang von Schlechtbach. Wir überqueren die Hauptstraße, gehen auf dem Fuß- und Radweg nach rechts und biegen an der folgenden Abzweigung links, auf den asphaltierten Feldweg ab. Nach 120 m wendet sich der Weg nach rechts und weitere 70 m danach biegen wir im 45º Winkel links auf den Wiesenweg ab. Im weiteren Verlauf führt uns der Weg durch Streuobstwiesen zu einem allein stehenden Haus. Wir halten uns nun links und gehen auf dem Teersträßchen bergan, an der Weggabelung links weiter und münden oberhalb von Michelau wieder auf einem Wiesenweg. Wir folgen dem Wegverlauf und kommen schließlich an das Verbindungssträßchen Steinenberg ⁄ Kirschenwasenhof. Wir wenden uns zu der Wegegabelung links von uns und gehen auf dem rechten Weg bergab. Nach 150 m führt rechts ein Wiesenweg an das Steinenberger Freibad hinunter. Am Parkplatz gehen wir ein kurzes Stück nach rechts, dann nach links über den Geißgurgelbach und am Kassenhäuschen des Freibades vorbei. Auf der Wiesenstraße laufen wir rechts und nach 50 m in spitzem Winkel links hinauf, nach weiteren 70 m biegen wir auf den Gotthilf-Bay-Weg rechts ab. Vom Gotthilf-Bay-Weg hat man einen sehr schönen Blick über Steinenberg. Wir kommen an die Obersteinenberger Straße und gehen rechts, bergab zur Hütte des Schwäbischen Albvereins. Hier gehen wir nun links weiter und folgen der blauer Punkt Markierung. An der Wegegabelung gehen wir geradeaus, der Beschilderung Richtung Glasklinge folgend. Der asphaltierte Weg wandelt sich in den mit Schotter befestigten Geigelsbergweg. Immer noch der blauer Punkt Kennzeichnung folgend führt der Waldweg lange steil berauf. Die Abzweigung "Sommerhausweg" wird ignoriet. An der darauf folgenden Abzweigung wendet sich der Geigelsbergweg und unsere Wanderrichtung links ab. Wir verlassen damit die blauer Punkt Markierung, die auf dem Renzenbühlweg geradeaus führt und folgen der Beschilderung Richtung Obersteinenberg. Oberhalb von Obersteinenberg treffen wir auf die Ortsverbindungsstraße zwischen Obersteinenberg und Langenberg, der wir nun rechts, leicht ansteigend folgen. Die Straße führt am bewaldeten Rossbuckel hinauf. An einer Rechtsbiegung zweigt der Obersteinenbergerweg in Richtung Edelmannshof ab. Wir erreichenden den Edelmannshof wo der Waldgasthof Edelmannshof die Möglichkeit zur Einkehr und Rast bietet. Am Waldgasthof Edelmannshof informieren wir uns an den Wegschildern über den weiteren Tourenverlauf. Wir gehen auf der Hohen Straße durch den Wald talwärts. Nach etwa 2,2 km zweigt links der Farnhaldeweg ab, wir biegen rechts auf den Sommerrainweg ab. Den Sommerrainweg verlassen wir schon nach 110 m in dem wir auf den links abgehenden unbefestigten Hohlweg wechseln und weiter talwärts wandern. Am Waldaustritt folgen wir dem Teersträßchen auf dem wir nach Ober-Schlechtbach gelangen. Hier gehen wir entlang der Hohlgasse bis zur Wieslauf; unmittelbar nach der Brücke biegen wir links auf den Fuß- und Radweg ab, auf dem wir entlang der Wieslauf zum Ausgangspunkt der Wanderung zurück kommen.

Einkehrmöglichkeiten :      hier gehts nach oben         Waldgasthof Edelmannshof  sowie verschiedene Gastbetriebe Info in Rudersberg und Schlechtbach.