hystorisches Sägegatter an der Brandhofer Sägmühle

Vom Wanderparkplatz Täle
zur Brandhofer Sägmühle und Menzlesmühle

    Startpunkt und Ziel der Rundwanderung ist der
Wanderparkplatz Täle an der K 1892 bei Kaisersbach Info

Streckenlänge:      ca. 10,2 km         Gehzeit:      ca. 3 Stunden 15 min.

Aufstiegsleistung:    ca. 250 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 250 Höhenmeter

die tour:  - 06/2009 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

an der Menzlesmühle
















Wir gehen auf dem Nassgeigerweg, der rechts neben der Parkplatzeinfahrt beginnt nordostwärts. Nach etwa 500 m beschreibt der Weg eine 90 Grad Biegung nach links, steigt dann leicht an und führt uns nach weiteren 500 m in einer Kehre weiter bergauf bis zum geteerten Verbindungs-sträßchen das von Ebersberg zum Möchhof verläuft. Wir gehen auf der Straße ein kurzes Stück rechts bergab und biegen dann auf den Rankweg nach links ab. Der Rankweg führt uns stetig leicht bergab, bis wir beim Brandhöfle wieder auf eine schmale asphaltierte Straße treffen. Auf der wenig befahrenen Straße gelangen wir hinunter ins Mosbachtal. Wir müssen dem Straßenverlauf auf etwa 2 Kilometer in Richtung Gschwend folgen, sie führt uns erst steil ansteigend den Damerswald hinauf, dann weniger steil hinab an die Kreisstaße K 3252 beim Brandhof. Hier geht es nach rechts ab, 200 m an der Kreisstaße entlang zum Wanderparkplatz Brandhof, nun talwärts weiter zur Brandhofer Öl- und Sägmühle.

Wir wandern auf dem Talweg, der hier auch Teil des Main-Neckar-Rhein-Fernwanderweges ist, noch ein Stück weiter, dann auf einem Feldweg hinauf nach Menzles. Der Beschilderung folgend geht es nun wieder bergab an die Menzlesmühle.   ⇒  Mühlengeschichte

Auf der Fahrstraße geht es nun hinauf nach Cronhütte. Am Ortsbeginn biegen wir links in das "Ledergäßle" ein, gehen 150 m weiter die "Viehgasse" hinauf und über den Wiesenpfad weiter zum Gasthof Josefle. Beliebtes Wanderziel und Ausflugslokal ist das "Josefle" in Cronhütte. Wie bei den meisten Gastbetriebe im Naturpark wird auch im Gasthof Josefle der schon traditionelle "Naturparkteller" angeboten. Eine preisgünstige saisonal sich ändernde warme Mahlzeit inclusive eines Getränkes.

Vom Gasthaus setzen wir die Wanderung bergauf über den Panoramaweg, dann links ab Im Feldle fort. Auf der Bergkuppe am Wasserbehälter endet die befestigte Straße, und wir gehen auf dem Waldweg hinunter bis wir beim Rotbachhöfle an die K 1892 kommen. Der Rückweg zum Ausgangspunkt Wanderparkplatz Täle führt auf dem Gehweg etwa 1½ km entlang der Straße, vorbei an der Ebersbergmühle.   ⇒   Mühlengeschichte

Einkehrmöglichkeiten :      hier gehts nach oben         Gasthof Josefle Info  in Cronhütte.