Bergsee

Von Wildgarten zum Bergsee und zur Rolandhütte

    Startpunkt und Ziel   der Rundwanderung ist der        
  Parkplatz Wildgarten an der B 298 - ca. 2 km nördlich von GschwendInfo

Streckenlänge:      ca. 5,6 km         Gehzeit:      ca. 2 Stunden

Aufstiegsleistung:    ca. 180 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 180 Höhenmeter

die tour:  - 04/2011 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

Rolandhütte

















Am Parkplatz gehen wir ein kurzes Stück parallel zur Bundesstraße südwärts. Im Wald schwenkt der, mit dem blauer Punkt markierte Weg nach Osten und führt auf dem flachen Bergrücken des Kirchberges entlang. Nach etwa 2 km leitet uns die Wegmarkierung auf einem schmalen Waldpfad über Stufen hinunter an den idyllischen Bergsee.

Nun geht es hinter dem Damm über einen kleinen Holzsteg und rechts am Nordabhang der Stößelhalde kurz steil hinauf. Oben wandelt sich der dichte Fichtenwald zu einem sonnendurchfluteten Mischwald.

Bald kommen wir an eine Wegspinne, hier orientieren wir uns nach links und gehen auf dem Rolandhütteweg weiter zu einer Waldlichtung an der sich die Rolandhütte befindet.

Von der Rolandhütte gehen wir zunächst auf gleichem Weg 100 m zurück, dann links auf einem mit Gras bewachsenen Waldweg bergab, bis wir wieder auf einen Schotterweg treffen. Auf dem Forstweg nun rechts bergauf, an der nächsten Wegkreuzung abermals rechts und weiter ansteigend bis an die Wegkreuzung mit dem Kreuzstein info am Schlittenweg. Wir folgen nun dem Schlittenweg nach rechts, leicht bergab. An der nächsten Wegkreuzung wendet sich der Weg nach Westen und führt uns schließlich nach Waldhaus. Hier gehen wir rechts entlang der Bundesstraße zurück an den Ausgangspunkt der Wanderung am Parkplatz Wildgarten an der B298.

Einkehrmöglichkeiten :      hier gehts nach oben         verschiedene Gastbetriebe Info in Gschwend und Umgebung.