Wannsertal

Von Walten über den Wannserhof zur Wannseralm
und über den Jägersteig zur Seebergalm

Lage:   Die Wanderroute verläuft an den nord- westlichen Ausläufern
der Sarntaler Alpen - südlich der Jaufen Paßstraße.

    Startpunkt und Ziel  der Tour ist am Gasthof Innerwalten Info
direkt an der Paßstraße auf 1.414 m gelegen.
Von Sankt Leonhardt Info kommend nach ca. 10 km, gegenüber
des Gasthofes befinden sich einige Parkplätze entlang der Straße.

Nach Walten verkehrt auch ein Linienbus (Linie 240) Info ab Sankt Leonhard.

Streckenlänge:      ca. 9,2 km         Gehzeit:      ca. 2 Stunden 45 min.

Aufstiegsleistung:    ca. 450 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 450 Höhenmeter

die tour:  - 08/2007 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

Wannser Alm








Die Wanderung beginnt direkt am Gasthof Innerwalten. Der Weg Nº 18 führt an der Hangseite unterhalb des Gasthofes vorbei. Stets der schmalen Straße folgend kommen wir bald an ein Gehöft wo die befestigte Straße endet. Wir setzen unsere Wanderung taleinwärts, auf dem Wiesenweg am Hang entlang fort und können bald darauf den Wannser Hof mit der Wallfahrtskapelle Sankt Johann, das erste Zwischenziel erkennen.

Auf dem alten Militärweg (Nº 14) geht es jetzt durch ein kurzes Waldstück etwa einen Kilometer (130 Höhenmeter) entlang des Wannser Baches steil bergan. Oben weitet sich der Blick bis an das Ende des Tales und der Wegverlauf setzt sich bis zur Wannseralm leicht ansteigend fort. Vor dem nun anstehenden Anstieg auf dem Jägersteig empfiehlt es sich hier zu rasten. Wer mag, sollte unbedingt die frische Buttermilch probieren.

Der Jägersteig (Weg Nº 14A) steigt entlang der bewaldeten Ostseite des Seeberges teils steil in Kehren hinauf bis auf 1.808 m. Im oberen Abschnitt wird der Wegverlauf flacher, bis es dann in einem kurzen Abstieg am Nordwesthang des Bergkegels wieder hinuntergeht an den Seebergsee auf 1.742 m. Vom See hinunter an die Seebergalm ist es nur ein kurzes Stück.

Der Senner empfiehlt uns die selbst gemachten Säfte: Sirup aus Minze, Wachholder und aus Alpenrosen, aufgefüllt mit frischem Bergkristallwasser aus seinem Brunnen. In der Hütte reifen die in Alkohol angesetzten Kräuter zu edlen Tropfen heran. Kaum einer verlässt die Alm ohne von den Köstlichkeiten probiert zu haben.

Für die letzte Etappe, zurück zum Ausgangspunkt müssen wir mit gut einer Stunde Gehzeit rechnen. Auf Weg Nº 15 geht es erst mäßig steil talwärts. Nach der Querung des Sailer Baches wechseln wir auf Weg Nº 12 und folgen dem Bachlauf weiter bergab, queren den Bach etwas weiter unten erneut und gehen am Waldrand entlang bis zum Wannserhof. Von hier aus in etwa 25 Gehminunten auf Weg Nº 18, auf dem wir hergewandert sind zurück zum Ausgangspunkt nach Innerwalten.

Einkehrmöglichkeiten :      hier gehts nach oben         Gasthof Innerwalten Info   Wannser Hof ,   Wannser Alm ,   Seeberg Alm