Videgg

Über Videgg zur Streitweider Alm
und über den Taser Höhenweg zurück nach Verdins

Lage:   Die Wanderung verläuft entlang der Osthänge des Passeiertales
zwischen den Talorten Riffian Info und Saltaus Info

    Startpunkt und Ziel  der Wanderung ist Oberkirn, oberhalb von Verdins Info
Mit der Verdinser Seilbahn  Info gelangen wir zum Bergweiler Oberkirn
(kostenlose Parkplätze an der Seilbahnstation).

Verdins ist auch mit dem Linienbus (Linie 231) Info von Meran über Schenna zu erreichen.

Streckenlänge:      ca. 12 km         Gehzeit:      ca. 4 Stunden 30 min.

Aufstiegsleistung:    ca. 400 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 1.000 Höhenmeter

die tour:  - 08/2007 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

Streitweider Alm









An der Bergstation der Verdinser Seilbahn in Oberkirn orientieren wir uns nach der Beschilderung auf dem Sträßchen das südostwärts, am Hang entlang nach Videgg hinüber führt. Wir brauchen nur stets der Fahrstraße zu folgen, die unter leichter Steigung bis nach Videgg verläuft. Nach der Querung des Rieser Baches folgt noch einmal ein etwas längerer Anstieg hinauf zum Bergdorf. Gleich drei Gasthöfe und Jausenstationen stehen dem Wanderer als Einkehrmöglichkeit zur Wahl. Sie laden mit traditionellen Südtiroler Gerichten zum Verweilen auf einer der Sonnenterassen ein. Wir lassen Videgg unter uns und gehen auf Weg Nº 40 leicht ansteigend in süd- östliche Richtung weiter, der Beschilderung "Taser" bzw. "Streitweider Alm" folgend.

Dann geht es kurz steil in eine Talsenke hinunter, unten überqueren wir den Rötenbach. Der Weg wendet sich nun auf einer Länge von ca. 1 km nach Westen. Ein Waldpfad zweigt hier süd- ostwärts ab, auf diesem gelangen wir zu einem schmalen Sträßchen, das steil hinauf führt zur Streitweider Alm. Die Gelegenheit zur Einkehr an der schön gelegenen Streitweider Alm nehmen wir gerne war.

Weiter geht es auf dem Taser Höhenweg, der zunächst ein kurzes Stück auf der Zufahrtstraße hinunter, dann nach links, auf einem reizvollen Waldweg weiter leicht abwärts führt. Bald mündet der Pfad in einem Forstweg der uns in leichtem auf und ab an das nächste Zwischenziel bringt. Beim Berggasthof Taser besteht nochmals die Möglichkeit zur Einkehr. Eine Stärkung vor dem folgenden Abstieg (620 Höhenmeter) scheint angebracht, wobei die schöne Aussicht über das Meraner Becken und das untere Passeiertal gratis ist. Die letzte Etappe unserer Wanderung führt nun in weiten Kehren, mäßig-, streckenweise auch steil abwärts zu den Höfen von Oberverdins und von dort über Feld und Flur zurück an die Talstation der Verdinser Seilbahn.

Einkehrmöglichkeiten :      hier gehts nach oben         Gasthaus VideggHaashof in Videgg,   Hiaslhof in Videgg ,   Streitweider Alm ,   Berggasthof Taser,

sowie mehrere Einkehrmöglichkeiten in Verdins und auf dem Weg nach Verdins.