Blick Richtung Sella

Vom Piz Sorega von Hütte zu Hütte über die Pralongia Hochebene

Lage:  Die Wanderung veräuft über das Pralongia-Hochplateau
im hinteren Gadertal. Talort ist Sankt Kassian Info

    Startpunkt und Ziel  der Wanderung ist an der Talstation      
      der Piz Sorega - Kabinenbahn Info in Sankt Kassian

Streckenlänge:      ca. 7,3 km         Gehzeit:      ca. 2 Stunden 40 min.

Aufstiegsleistung:    ca. 150 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 610 Höhenmeter

die tour:  - 07/2014 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

An kaum einem anderen Punkt der Dolomiten erwartet den Wanderer eine umfassendere Rundumsicht wie auf der Pralongia-Hochebene, diese Höhenwanderung vermittelt Land-schaftsbilder von verschwenderischer Pracht: im Osten die senkrecht aufsteigenden Felswände des Kreuzkofels, Lavarela und Conturines, im Süden die in Gletscherglanz erstrahlende Marmolada und die Sellagruppe, und im Westen der grandiose Felsobelisk des Sassonghers.         auf der Pralongia Hochebene

Die Kabinen-Seilbahn bringt uns in wenigen Minuten von Sankt Kassian hinauf an die Bergstation am Piz Sorega (2.003m) wo gleich am Beginn der Wanderung sich das Panorama des Sellastockes vor uns ausbreitet. Auf dem Wanderweg Nº21A wandern wir südwärts, nahezu eben, zur nahe gelegenen Las Vegas Hütte. Über eine weitläufige Grasebene mit prächtigen Alpenblumen führt der Weg zunächst durch eine leichte Senke, dann stetig leicht ansteigend hinauf zur Bioch Hütte (2.073m) am höchstgelegenen Punkt unserer Wanderung. Überwältigend dominiert im Süden der Blick zum Massiv der vergletscherten Marmolada. Von hier führt unsere Wanderung auf Weg Nº23 nordwärts zur Ütia i Tablà und jenseits der Wegverzweigung auf Weg Nº4 kurz bergan zur Ütia La Brancia. Nach einer Anhöhe geht es hinunter an die Ütia La Fraina (2011 m) von wo sich ein prächtiger Ausblich Richtung Grödner Joch eröffnet. Nach einem Wegkreuz verzweigt sich der Weg erneut, wir gehen rechts auf breitem Schotterweg (Nº4) in Kehren bergab, an der Bambyhütte vorbei und weiter talwärts. An den Talstationen zweier Skilifte wechseln wir auf Weg Nº21. Über einen kleinen Bach und durch ein Waldgebiet erreichen wir schließlich bei Sankt Kassian das Tal. Auf dem Talweg geht es nun entlang des Kassianer Baches zurück zum Ausganspunkt am Parkplatz der Piz Sorega Seilbahn in Sankt Kassian.

Einkehrmöglichkeiten:       hier gehts nach oben          Las Vegas Hütte Info  Bioch Hütte Info  

i Tablà Hütte ,  La Brancia Hütte ,  La Fraina Hütte Info   sowie versch. Gastbetriebe in St. Kassian.