auf dem Meraner Höhenweg

Auf dem Meraner Höhenweg
von Vernuer über Magdfeld nach Sankt Martin

Lage:   Die Wanderung verläuft an der Ostflanke des Naturparks Texelgruppe Info
auf dem Meraner Höhenweg Info entlang des Passeiertales.

    Startpunkt   der Wanderung ist in Vernuer oberhalb von Riffian Info Nach Vernuer gelangt man am besten mit dem Gästebus DORF TIROL-RIFFIAN-VERNUER (Linie 224) Info ab dem Dorfzentrum von Riffian (Parkplätze beim Touristikbüro). Auskunft über die Abfahrtszeiten
des Gästebusses erhält man auch im Touristikbüro, Tel. +39 0473 656 188
Ziel   der Wanderung ist Sankt Martin. Info

Durch den Linienbus PASSEIER-MERAN (Linie 240) Info
hat man zwischen den Orten und nach Meran eine sehr gute Verbindung.

Streckenlänge:     ca. 11 km         Gehzeit:      ca. 3 Stunden 50 min.

Aufstiegsleistung:    ca. 370 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 870 Höhenmeter

die tour:  - 10/2006 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

Kalmtal






Mit dem Gästebus fahren wir ab dem Dorfzentrum von Riffian hinauf nach Vernuer. Von der Bus-Haltestelle, an der sich auch eine Wandertafel befindet, ist es nur ein kurzes Stück hinüber zu der kleinen Kirche und den Häusern von Vernuer. Man wandert durch den kleinen Bergweiler und kommt nach dem letzten Gehöft an die alte Mühle. Der Meraner Höhenweg, der auf seiner gesamten Länge mit Nº 24 gekennzeichnet ist geht geradewegs unter dem Mühlengebäude hindurch. Gleich nach Vernuer führt der Meraner Höhenweg in ein Waldgebiet und hinunter in die wildromantische Schlucht des Saltauser Baches. Nach einem kurzen Anstieg aus der Schlucht des Saltauser Baches folgt noch ein leicht ausgesetztes Wegstück, das aber an keiner Stelle gefährlich abschüssig ist. Bald darauf erreichen wir den Gstearhof. Wir wandern auf der leicht abschüssigen Straße weiter. Nach etwa 1 km steigt die Höfestraße wieder leicht an und wir kommen an den Höfen Steinhof und Brunn vorbei. Auf dem ersten Anstieg sind etwa 100 Höhen-meter zu überwinden, dann endet die befestigte Straße und wir erreichen bald den Schafflerhof.        
Gut 2 km zieht sich der Höhenweg zwischen dem Schafflerhof und Magdfeld mäßig ansteigend am Berghang entlang, immerhin sind dabei etwa 150 Höhenmeter zu überwinden. Magdfeld ist auch Etappenziel bei der Umrundung des Naturparks Texelgruppe auf dem Meraner Höhenweg.        
Dann folgt der Abstieg ins Kalmtal, 600 m Höhendifferenz liegen vor uns. Erst folgen wir noch ein paar hundert Meter der Straße, bis unser Weg rechts in den Wald hinein abzweigt und recht steil über Steinstufen hinunterführt. Wir passieren das Gehöft Bach und gehen weiter hinunter zum Talgrund des Kalmbaches. Nach der Bachüberquerung noch ein kleiner Anstieg bis zu den Grubehöfen. Hier verlassen wir den Meraner Höhenweg und folgen der Beschiderung auf Weg Nº 4 weiter hinab nach Sankt Martin.

Mit dem Bus fahren wir zurück nach Riffian.                Einkehrmöglichkeiten :      hier gehts nach oben         Berggasthaus Magdfeld   Info  sowie mehrere Gastbetriebe in Sankt Martin.