an der Leiteralm

Auf dem Meraner Höhenweg
von der Leiteralm über die Felsenwege nach Vellau

Lage:   Die Route verläuft an der Südflanke des Naturparks Texelgruppe Info
Talorte sind Algund Info Dorf Tirol Info und die Kurstadt Meran. Info

    Startpunkt und Ziel  der Wanderung ist am Parkplatz
des Korbliftes Vellau-Leiteralm in Vellau. Info

Vellau wird auch vom Linienbus (Linie 235) Info von Meran aus, über Algund angefahren.

Streckenlänge:      ca. 6,1 km         Gehzeit:      ca. 2 Stunden 30 min.

Aufstiegsleistung:    ca. 130 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 650 Höhenmeter

die tour:  - 08/2006 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

Um an die Leiteralm, den Ausgangspunkt unserer Wanderung zu kommen, benutzen wir den Korblift Vellau-Leiteralm. Mit der Aufstiegsanlage überwinden wir die rund 560 Höhenmeter (912 - 1.475 m) in wenigen Minuten. Von der Bergstation des Korblifts geht es kurz hinauf an die Leiteralm. An der Leiteralm führt der Meraner Höhenweg Info (Nº24) vorbei, hier folgen wir der Beschilderung zum Hochmuth bzw. Steinegg. Der Meraner Höhenweg trägt auf diesem Abschnitt den Namen Hans-Friedenweg und er wird oft auch als oberer Vellauer Felsenweg bezeichnet.               

Berggasthaus Steinegg


Der Weg führt erst durch ein kurzes Waldstück bergab, unten überquert man einen kleinen Gebirgsbach, dann geht es teils eben oder leicht ansteigend immer am Fels entlang. Der Steig ist auf weiter Strecke ausgesetzt, aber durchweg breit genug und an riskanten Stellen durch Ketten gesichert. Unterwegs laden Sitzbänke dazu ein, innezuhalten und die herrliche Aussicht über das Meraner Becken und das Etschtal zu genießen. Nach ca. 1 Stunde Gehzeit erreichen wir die exponierte Stelle am "Steinegg", hoch über Meran.

Bei schönem Wetter sitzt man am Berggasthof Steinegg natürlich auf der Sonnenterasse und genießt bei einem Vesper oder einem Glas Wein den Talblick und die Aussicht auf die umliegende Gebirgslandschaft. Vom Steinegg hinunter zum Gasthaus Hochmuth ist es nur ein kurzes Stück. Hier befindet sich die Bergstation der gleichnamigen Seilbahn, die von Dorf Tirol heraufkommt, der Meraner Höhenweg schwenkt hier, entlang des Passeiertales nach Nordosten.        
Am Gasthaus Hochmuth verlassen wir den Meraner Höhenweg und gehen in entgegengesetzter Richtung auf Weg Nº22, dem Vellauer Felsenweg westwärts hinunter nach Vellau. Der Felsenweg ist auf einer größeren Strecke etwas ausgesetzt, jedoch breit genug und an exponierten Stellen durch Ketten gesichert. Nicht ohne Grund weißt ein Schild darauf hin, dass der Weg nur von Schwindelfreien begangen werden sollte. Über den Felsenweg hinunter nach Vellau, bis zum Ausgangspunkt der Wanderung muss mit einer guten Stunde Gehzeit gerechnet werden.                   


Einkehrmöglichkeiten :      hier gehts nach oben         Leiteralm Info   Berggasthaus Steinegg Info  

Berggasthof Hochmuth Info ,  sowie einige Gastbetriebe in Vellau.