Langkofel

Durchquerung und Umrundung des Langkofelmassivs

Lage:   Das Langkofelmassiv liegt unmittelbar am Sella Joch,
auf Südtiroler Seite.   An der Passhöhe verläuft die Grenze zur Provinz Trentino.

    Startpunkt und Ziel  der Wanderung ist der Parkplatz beim
Sella-Joch-Haus, Infounterhalb der Passhöhe. Von hier lassen wir uns mit dem Gondellift Info hinaufbringen zur Toni Demetz Hütte (2.685 m). Info

Streckenlänge:     ca. 8,4 km         Gehzeit:      ca. 3 Stunden 30 min.

Aufstiegsleistung:    ca. 280 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 780 Höhenmeter

die tour:  - 06/2008 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

Langkofelscharte












Von der Toni Demetz Hütte geht es auf steilem und stellenweise auch sehr rutschigem Abstiegsweg (Nº 525) durch die Langkofelscharte. Der Wegverlauf ist manchmal sehr schwierig auszumachen, denn oft liegt hier auch im Sommer noch eine Menge Firn. Eine gute Stunde sollte man für den Abstieg über die losen Geröll- und Schneefelder einrechnen, bis man am Ende der Scharte die Langkofel Schutzhütte erreicht.

An der Langkofelhütte müssen wir uns auf den Weg Nº 526 orientieren, der um die Westflanke des Langkofelmassivs herumgeht und sich dann, entlang des Nordabhanges nach Osten wendet. In mäßigem Auf- und Ab fürt der Pfad teils über steiniges Gelände, teils über loses Geröll stets dicht an der Nordwand des Langkofels entlang. Die Felswände ragen bis zu 1.000 m senkrecht nach oben.

Zeit für eine Rast. Die Sellahütte (Comicihütte), die wir am östlichen Ende des Langkofels erreichen bietet Einkehrmöglichkeit. Ab hier ist es noch eine knappe Stunde zu unserem Ausgangspunkt zurück. Eine ganz andere Landschaft durchwandern wir hier auf dem letzten Abschnitt unserer Tour. Ringsum saftige Almwiesen, überall blüht es üppig und am Ende der Wanderung durchqueren wir noch das Felsengewirr der sogenannten "Steinernen Stadt" .

Einkehrmöglichkeiten:      hier gehts nach oben         Toni Demetz Hütte Info ,   Langkofelhütte Info ,   Comici Hütte Info ,   Sellajochhaus Info