Regensburger Hütte

Vom Col Raiser über die Cislesalmen zur Regensburgerhütte und zur Fermadahütte

Lage:  Die Wanderroute befindet sich im Naturpark Puez-Geisler Info
auf den Cisles-Almen, zu Füßen der höchsten Gipfel der Geislerspitzen.

    Startpunkt und Ziel  der Wanderung ist an der Talstation        
        der Col Raiser Seilbahn (gebührenpflichtige Parkplätze) Info in Sankt Christina Info

Streckenlänge:      ca. 7,4 km         Gehzeit:      ca. 3 Stunden 10 min.

Aufstiegsleistung:    ca. 110 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 665 Höhenmeter

die tour:  - 07/2013 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

auf den Cisles Almen













Bei dieser aussichtsreichen Wanderung am westlichen Rand des Naturparks Puez Geisler zwischen Geislerspitzen und Stevia befinden wir uns mitten im Hochgebirge ohne dass hierfür eine besondere Ausrüstung nötig wäre. Von kaum einem anderen Ort in den Dolomiten ergibt sich eine bessere Perspektive zum Langkofel und dem karakteristischen Felsplateau der Sella.         
Die Col Raiser Umlaufbahn bringt uns schnell und bequem zur Bergstation auf 2.104 m am Almhotel Col Raiser inmitten einem der schönsten Wandergebiete Südtirols. Gleich oberhalb des Hotels befindet sich die Odles Hütte wo wir auf den Wanderweg Nº4 treffen. Leicht bergab geht es nun unter den Geislerspitzen über die weitläufigen, blühenden Wiesen der Cisles Hochalmen. Die Regensburger Hütte, dicht unter dem Nordabhang des Steviamassivs ist schon aus der Ferne gut zu sehen. Die ganzjährig geöffnete Schutzhütte auf 2.040 m ist im Besitz des C.A.I. Firenze.         
Nach kurzer Rast geht es auch schon weiter, auf leicht ansteigendem Weg (Nº2) wandern wir nun westwärts und erreichen die Fermedahütte auf 2.109 m nach etwa ½ Stunde. Einzigartig ist hier das Panorama mit dem markanten Langkofel und in Richtung Sellastock das uns auch auf dem folgenden Abstiegsweg lange Zeit begleitet. Auf Weg Nº1A wandern wir talwärts, vorbei an der Cuca Hütte und etwas später an der Gamsbluthütte, wo sich auch nochmal eine Einkehr anbietet. Danach unterquert der Wanderweg die Seilbahntrasse und führt hinunter ins Cislestal. Durch blumenreiche Wiesen gehen wir auf Weg Nº1 weiter bergab und nutzen die letzte Einkehrmöglichkeit an der Pramulinhütte bevor wir den Ausgangspunkt der Wanderung am Parkplatz der Col Raiser Seilbahn erreichen.

Einkehrmöglichkeiten:       hier gehts nach oben          Almhotel Col Raiser Info   Odles Hütte Info   Regensburgerhütte Info   Fermedahütte Info   Cuca Hütte Info   Gamsbluthütte Info   Pramulin Hütte Info
sowie verschiedene Gastbetriebe in Sankt Christina.